Vorsicht Quantensprung

25. Juni 2013 Norbert W. Schätzlein Leadership

Namedropping „als Mittel zur Suggestion von Kompetenz und Selbstbewusstsein“1) ist ein beliebter Gesellschaftssport. Man sagt einfach „Innovation“, „Nachhaltigkeit“, „Wachstum“, „Bildung“ oder bemüht den berühmt-berüchtigten „Quantensprung“ und schon nicken alle wie der Wackeldackel in der Autoablage der frühen 70er Jahre.

Quantensprung-2013

Trotz inflationärem Gebrauch scheint sich die Wirkung von Kompetenzvermutung nicht abzunützen. Dabei sagt manche Begrifflichkeit mit Autoritätsbezug2) so einiges über den Sender der Botschaft aus.

Beliebte Floskel

Manager wie Politiker sprechen vom Quantensprung und meinen damit eine sensationelle Performance-Größe; ein Sprung eben von großer Bedeutung.
Doch weit gefehlt. Ein Blick hinter die Kulissen lehrt uns eines Besseren.

Wie klein darf’s sein?

Der brillante Wissenschaftshistoriker Prof. Dr. Ernst Peter Fischer aus Konstanz, ein im Übrigen begnadeter und auch mehrfach ausgezeichneter Buchautor sieht die Dinge wie sie wirklich sind durch die Brille der Quantenphysik:

„Ein Quantensprung ist das Kleinste, was die Welt bietet, er geht zumeist nach unten in einen Grundzustand, in dem dann Ruhe herrscht und nichts passiert. Wenn ein Unternehmen einen Quantensprung ankündigt und die Leitung versteht, was sie sagt, dann sofort alle Aktien verkaufen.“3)

Eine Formel aus frühester Kindheit sollte gestern wie heute Berücksichtigung finden: erst bedenks und dann beginns.

Vom Quanten- zum Evolutionssprung

Ernst Peter Fischer und der Autor waren sich nach der Kritik dieser oft unbedacht benutzten Verbalerotik rasch einig, dass das Großartige, das sich in Ihrem Unternehmen vollzieht besser mit dem Begriff des Evolutionssprungs zum Ausdruck gebracht wird. Evolution wird nicht nur leichter verstanden, sie impliziert sowohl die qualitative wie quantitative Entwicklung hin zu etwas signifikant Besserem. Voilà, wenn das nicht des Pudels Kern trifft.

Sprünge von großer Bedeutung wünscht Ihnen Ihr Norbert W. Schätzlein. Und ob Sie damit zu den Besten gehören lässt sich sogar messen, nämlich mit SIRIS-Cockpit, www.siris-systeme.de

Quelle:
1) http://de.wikipedia.org/wiki/Namedropping
2) http://de.wikipedia.org/wiki/Argumentum_ad_verecundiam
3) Fischer, Ernst Peter: Die andere Bildung – Was man von den Naturwissenschaften wissen sollte, 5. Aufl., München: Econ Ullstein List Verlag GmbH & Co. KG, 2002, S. 170-171 ergänzt um privat Korrespondenz mit Prof. Fischer

Ernst Peter Fischer, Evolutionssprung, Norbert Schätzlein, Quantensprung, SIRIS-Cockpit,


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Powered by WordPress. Designed by elogi.