Fachkräfte online finden

4. April 2012 Norbert W. Schätzlein Recruiting

Unternehmen brauchen Fachkräfte und Spezialisten oft nur für eine gewisse Zeit oder für ein einzelnes Projekt. Wenn Inhouse gerade kein entsprechender Profi vorhanden ist, muss man ihn woanders suchen, am besten im Internet. Denn das Netz bietet zahlreiche Möglichkeiten auf diesem Gebiet. Für solche Zeitarbeit oder für einzelne Projekte eignen sich Freelancer am besten, die genau auf diese Weise ihren Unterhalt verdienen.
Das Erste, was einem zum Thema Auftrags- bzw. Jobvergabe in den Sinn kommt, sind natürlich die Online-Jobbörsen – eine digitale Version der klassischen Jobanzeigen aus den Printmedien. Diese haben, im Gegensatz zur Printversion, den Vorteil, dass man sie immer wieder aktualisieren und bearbeiten kann. Diese Dienstleister sind eine ideale Lösung für Arbeitgeber, die eine Festanstellung zu vergeben haben. Und auch für Freelancer gibt es dort vermehrt Projektangebote, aber dieser Bereich ist bei den diversen Jobbörsen noch nicht sehr ausgereift, da der Fokus auf Festanstellungen und Praktika liegt.

Fachkräfte-Tastatur-2013
Eine weitere Möglichkeit zur Suche nach Spezialisten und andersrum auch für die Suche nach Jobangeboten sind thematische Foren. Die meisten haben auch eine Jobrubrik, wo einige Angebote zu finden sind. Allerdings muss man wirklich Glück haben, um auf den thematischen Foren etwas Passendes zu finden. Ein Programmierer kann z.B. Angebote zum Thema Webseitenerstellung einstellen oder finden, jedoch ist die Anzahl dieser Inserate sehr klein und man muss sehr schnell reagieren, um überhaupt eine Chance zu bekommen.

Viele Freelancer haben ihr berufliches Schicksal den sogenannten Projektplattformen anvertraut. Das Konzept dieser Anbieter ist einfach, aber sehr innovativ. Sie verbinden die Auftraggeber und Dienstleister miteinander und zwar auf dem globalen Markt, das heißt ein Auftraggeber aus Australien kann sich für einen Freelancer aus Brasilien, Ukraine oder Südafrika entscheiden. Dadurch kann der Auftraggeber einiges sparen, da man in verschiedenen Regionen der Welt unterschiedliche Preise für die gleiche Leistung zahlt. Für die Freelancer ist es eine einzigartige Möglichkeit, neue Erfahrungen zu sammeln, indem sie mit Kunden auf der ganzen Welt arbeiten. Entfernung ist nicht mehr das Problem und die beiden Kooperationspartner sehen sich in der Regel nicht mal im realen Leben, weil alles über die Plattform erfolgt. Diese Art der Kooperation scheint gut zu funktionieren, weil, neben den großen Spielern in Europa und Nordamerika, immer mehr kleine lokale Anbieter entstehen, die das Konzept mehr oder weniger kopieren wollen und dadurch zumindest einen kleinen Teil des Marktes für sich gewinnen. Auch die Anzahl der registrierten Nutzern und der ausgeschriebenen Projekten bei den großen Anbietern spricht für sich und die Plattformen präsentieren immer gerne neue Zahlen, die ihr Wachstum bestätigen. Ausprobieren kann man diese Dienste meistens kostenlos, also praktisch ohne Risiko.
Diesen Artikel schrieb Wojciech Dziedzic, Autor bei twago. Programmierer gilt als das deutsche Freelancer-Portal in den Bereichen Design und IT.

Fachkräfte online-Suche Jobbörse Spezialistensuche,


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Powered by WordPress. Designed by elogi.